PEETERS ONLINE JOURNALS
Peeters Online Bibliographies
Peeters Publishers
this issue
  previous article in this issuenext article in this issue  

Document Details :

Title: Wrestling with Divine Creatures and Marriage
Author(s): GUR KLEIN, Thalia
Journal: Journal of the European Society of Women in Theological Research
Volume: 18    Date: 2010   
Pages: 85-102
DOI: 10.2143/ESWTR.18.0.2056272

Abstract :
Zu atavistischen Zeiten konnte eine Ehe verschiedene Formen annehmen je nach den zwei Hauptvoraussetzungen: entweder folgt die Frau ihrem Ehemann in sein Haus und schließt sich seiner Sippe an; oder im umgekehrten Fall folgt der Mann seiner Ehefrau in ihr Haus und schließt sich ihrer Sippe an. Die Wahl der Form der Ehe ist sowohl für den Mann als auch für die Frau von entscheidender Bedeutung, bestimmt sie doch ihre Stellung in der Familie und ihre Beziehungen zu ihrer Familiengottheit. Der Artikel stellt eine Verbindung her zwischen den Formen der Ehe und dem Leben und den Entscheidungen von Jakob und Rahel und der Art und Weise, in der ihr Leben durch die Beziehungen zwischen Ehe und Religion beeinflusst wurde.



En tiempos atávicos había dos tipos de matrimonio, dependiendo de si la mujer se iba a vivir con el esposo a su morada y se unía a su clan o si viceversa el hombre se iba a vivir con la esposa a la morada de ésta y se unía a su clan. La decisión es de importancia trascendental tanto para el hombre como para la mujer, porque de ello depende qué posición van a ocupar en la familia y cómo va a ser la relación con la deidad de la familia. En este artículo se ponen en relación los tipos de matrimonio con la vida y las decisiones de Jacob y Raquel y se describe cómo la relación que existe entre el matrimonio y la religión influye en sus vidas.

download article (open access)





3.231.229.89.