this issue
previous article in this issuenext article in this issue

Document Details :

Title: Erwachseneninitiation als pastorale Chance
Subtitle: Der erneuerte Katechumenat in Deutschland
Author(s): SABERSCHINSKY, Alexander
Journal: Questions Liturgiques/Studies in Liturgy
Volume: 87    Issue: 1-2   Date: 2006   
Pages: 58-82
DOI: 10.2143/QL.87.1.2017746

Abstract :
Die Erwachseneninitiation ist eine Medaille mit zwei Seiten: einer liturgischen und einer pastoralen. Die Initiation als Christ geschieht durch die Sakramente der Taufe, die Firmung und der Eucharistie, die die Kirche in ihrer Liturgie feiert. So vollzieht sich die Initiation Erwachsener als ein liturgiscges Geschehen. Doch zugleich kann die pastorale Dimension dieses Geschehens nicht übersehen werden, denn mit der Erwachseneninitiation eröffnet sich ein kirchliches Handlungsfeld, das grundsätzliche Fragen an kirchliches Handeln in der heutigen Welt aufwirft. So wie die zwei Seiten einer Medaille einerseits untrennbar verbunden sind und andererseits doch deutlich unterschieden werden müssen, so sind auch die liturgische und pastorale Dimension der Erwachseneninitiation unlösbar miteinander verknüpft und können ohne einander nicht bestehen. Damit aber klar wird, wie sie auf einander bezogen sind, müssen sie auch unterschieden werden.

Download article


54.165.57.161.