PEETERS ONLINE JOURNALS
Peeters Online Bibliographies
Peeters Publishers
this issue
  previous article in this issuenext article in this issue  

Document Details :

Title: Für eine kirchliche Anerkennung der gültigen nicht-sakramentalen Ehe
Author(s): KNAPP, Markus
Journal: Marriage, Families & Spirituality
Volume: 8    Issue: 1   Date: Spring 2002   
Pages: 92-94
DOI: 10.2143/INT.8.1.2004501

Abstract :
Wenn zwei Getaufte eine Ehe eingehen und keine Ehehindernisse vorliegen, dann genügt es, wenn sie diese Ehe wollen; sie müssen nicht auch ausdrücklich ein Sakrament empfangen wollen. Sofern sie das nicht willentlich ausschließen, gehen das kirchliche Eherecht und die darauf fußende pastorale Praxis davon aus, dass getaufte Brautleute »wenigstens einschlussweise dem zustimmen, was die Kirche meint, wenn sie eine Eheschließung vornimmt«, wie es in dem Apostolischen Schreiben Familiaris consortio aus dem Jahre 1981 heißt (Nr. 68). Dazu seien drei Fragen gestattet: Ist diese Sichtweise angesichts tiefreichender soziokultureller Veränderungen in modernen Gesellschaften noch realistisch? Gibt es theologisch begründbare Alternativen dazu? Welche Konsequenzen wären dabei zu bedenken?

download article




3.238.173.209.