this issue
previous article in this issuenext article in this issue

Document Details :

Title: Der Streit um die Insel Pso
Subtitle: Bemerkungen zu einem epigraphischen Dossier aus Elephantine (Th. Sy. 244)
Author(s): DIETZE, Gertrud
Journal: Ancient Society
Volume: 26    Date: 1995   
Pages: 157-184
DOI: 10.2143/AS.26.0.632413

Abstract :
Wir kennen aus dem Gebiet zwischen Theben und dem 1. Katarakt drei epigraphische Dossiers aus ptolemäischer Zeit, in denen ein Verwaltungsvorgang — ein Schreiben an die Herrscher, die Antwort der Herrscher an die Petenten und entsprechende Anweisungen an den zuständigen Beamten — inschriftlich festgehalten und veröffentlicht wurde: ein in Kom Ombo gefundenes fragmentarisches Dossier aus der Zeit der Amixia zwischen Ptolemaios VIII. / Kleopatra III. und Kleopatra II. (Th. Sy. 189) stammt aus dem Kreis der dortigen Gymnasialen; ein zweites, fast vollständig erhaltenes kommt aus Philae (Phil. I 19)1und enthält die Korrespondenz zwischen den Herrschern (Ptolemaios VIII., Kleopatra II. und Kleopatra III.) und den Isispriestern von Philae (ca. 117 v.Chr.). Das dritte, das uns hier beschäftigen soll, ist der fragmentarisch erhaltene Mittelteil einer in einem Haus in Assuan (dem antiken Syene, gegenüber von Elephantine auf dem östlichen Nilufer gelegen) gefundenen, jedoch dem Inhalt nach zu urteilen zweifellos nach Elephantine gehörenden Stele (Th. Sy. 244), die, wie schon U. Wilcken erkannte, zehn verschiedene Dokumente enhält, wobei von den zwei untersten nur Spuren einzelner Buchstaben erhalten sind.

Download article


100.24.115.215.