PEETERS ONLINE JOURNALS
Peeters Online Bibliographies
Peeters Publishers
this issue
  previous article in this issuenext article in this issue  

Document Details :

Title: Bemerkungen zur Herstellung, Restaurierung und Rekonstruktion der 'Rosenbaum-Hydria'
Author(s): SOMMER, Klaus
Journal: BABESCH
Volume: 69    Date: 1994   
Pages: 103-113
DOI: 10.2143/BAB.69.0.2005943

Abstract :
Die hier vorangehend von C.M. Stibbe vorgestellte lakonische Hydria weist einige bemerkenswerte Details auf, die hier kurz beschrieben werden sollen. Erhalten waren: Mündung, Hals- und Schulteransatz, Vertikalhenkel, die beiden Horizontalhenkel wie auch der Fuß. Die gegossenen Teile, die drei Henkel, der Fuß und die Mündung, waren weitgehend mit einer starken Korrosionsschicht bedeckt; die wenigen nicht verkrusteten Stellen, vor allem an den Horizontalhenkeln, zeigten sorgfältige Ornamentierung in Kaltarbeit mit einer gesunden, relativ glatten braunen bis grünen Patina. Da beinahe alle wichtigen Teile der Hydria vorhanden waren, war es naheliegend, den Gefäßkörper zu rekonstruieren und damit die Einzelteile wieder zu vereinen.

download article




54.235.48.106.